Austauschschüler

Ich begrüße alle Schülerinnen und Schüler dieses Gymnasiums. Zuerst möchte ich mich kurz vorstellen, dass ich ein Gastschüler aus Moskau bin und am Austauschprogramm „Gastschüler in Deutschland“ teilgenommen habe.
Am 27. April bin ich nach Deutschland angekommen und ehrlich zu sagen, war es für mich die ersten 2 Wochen schwierig, die deutsche Schule zu besuchen. Am Morgen früh aufstehen, 90 Minuten im Unterricht üben und den Lehrer oder die Lehrerin auf Deutsch zuhören waren diese Punkte nicht leicht für mich, weil in meiner Schule fast alles anders ist. Aber in 2 Wochen habe ich mich an diesem Leben gewöhnt und die deutsche Schule hat mir sehr gefallen.
In diesen zwei Monaten habe ich viel Neues und Interessantes für mich erfahren, Tests und Klassenarbeiten mitgeschrieben, meine deutsche Sprachkenntnisse verbessert. Ich bin sicher, dass diese Erfahrungen mir in Moskau im nächsten Schuljahr helfen werden. Und natürlich habe ich neue tolle Kontakte geknüpft, die ich mich immer erinnern werde. Ich habe gute Stunden mit allen dreien 9. Klassen verbracht, aber besonders möchte ich mich bei der Klasse 9b bedanken. Liebe 9b Klasse wir haben zusammen sehr gut diese Zeit verbracht. Ich habe verstanden, dass die deutschen und die russischen Jugendlichen sich ähnlich sind. Danke, dass ihr so nett zu mir wart. In Moskau werde ich alle diese tollen Eindrücke nie vergessen und natürlich werde vermissen. Herzlich willkommen nach Russland. Auch habe ich fest meiner Gastfamilie Kähler zu danken. Ihr habt alles für mich gemacht und ich schätze das.
Zum Schluss meines kleinen Artikels möchte ich sagen, dass diese zwei Monate in Deutschland mich verbessert haben. Ich bin sehr froh, dass ich an diesem Programm teilgenommen habe. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schüler dieses Gymnasiums alles Gute und viel Spaß.

Ilja Koshewnikow
03.07.14, Breddin